Das Thüringer Meer

Stauseeregion Hohenwarte - Plothener Teiche - Saalburg-Ebersdorf - Zeulenrodaer Meer

Die Ausblicke im Schiefergebirge mit seinen weitläufigen Fichtenwäldern sind von ähnlicher, aber eigener Schönheit - wie hier der Blick vom Bockfelsen auf die Hohenwartetalsperre der Saale. Weitere lohnende Aussichtspunkte sind die Klinkhardshöhe bei Buche, der Saaleturm, der Altvaterturm auf dem Wetzstein oder der Kobersfelsen bei Schloss Burgk. Die Saale schlängelt sich hier gemütlich von Stausee zu Stausee, überall plätschern kleinere Bergbäche. Mönche legten einst das "Land der 1000 Teiche" zur Fischzucht an. Wanderer beobachten hier Otter, Salamander, Rauhfußkatz, Schwarzstorch und Adler oder besuchen das Museum im historischen Pfahlhaus am Plothener Hausteich. 


Auf dieser Seite haben wir für Sie zahlreiche Informationen zu Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten zum Thüringer Merr zusammengestellt. Thüringen ist so vielfältig, dass es nur eine Auswahl ist. 




Ausgewählte Ausflugsziele


HOHENWARTETALSPERRE | HOHENWARTE

So schlängelt sich heute die Saale, angestaut im Hohenwarte-Stausee, über eine Länge von 27 km und mit einem Wasserinhalt von ca. 185 Mio. m³ durch tiefe Täler des Thüringer Schiefergebirges. Aufgrund der gigantischen Größe (es gibt in Europa nur wenige größere Stauseen) wird auch vom „Thüringer Meer“ gesprochen. Hier finden Sie Ruhe und Erholung, frische Luft, zahlreiche Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung, aber auch Kunst und Kultur. Fahrgastschiffe sowie Motor- und Ruderboote geben Ihnen die Möglichkeit, die herrliche Landschaft vom Wasser aus zu erkunden. Sportbegeisterte können Radfahren, Schwimmen, Angeln, Tauchen, Segeln, Surfen, Wasserskifahren oder mit dem Gleitschirm fliegen.

Entfernung vom Hotel:
Mit dem Bike: 28,3 km, 1,48 Stunden, GoogleMaps-Route
Mit dem Auto: 26,6 km, 29 Minuten, GoogleMaps-Route


LAND DER 1000 SEEN | PLOTHEN

Auf einer Hochfläche des Thüringer Schiefergebirges liegt die Teichlandschaft mit einer Größe von ca. 75 km2. Die ehemals 2.000 Teiche (jetzt noch etwa 600) wurden im 11./12. Jahrhundert von Mönchen zum Zwecke der Fischzucht angelegt. Sie sind mit einem teilweise vertikalen Grabensystem verbunden und werden nicht durch Quellwasser, sondern durch Niederschläge gespeist, daher der Name „Himmelsteiche“. In der Höhenlage von 480 bis 500 m ist diese historisch gewachsene Teichlandschaft einmalig. Mit 32 Hektar ist der „Hausteich“ der größte der Teiche. In ihm wurde einst ein Holzhaus auf 90 Pfählen errichtet. Dieses Pfahlhaus wurde 1995 aufwendig restauriert und ist seit dem als Museum eingerichtet.

Entfernung vom Hotel:
Mit dem Bike: 43,4 km, 2,50 Stunden, GoogleMaps-Route (über Ranis)
Mit dem Auto: 44,3 km, 44 Minuten, GoogleMaps-Route


MUSEUM642 – PÖßNECKER STADTGESCHICHTE | PÖßNECK

Begeben Sie sich auf multimediale Zeit- und Entdeckungsreise! Im Museum642 in Pößneck gleicht kein Raum dem anderen. Das preisgekrönte Denkmalensemble steht auf dem Gelände des ehemaligen Karmeliterklosters. Neben der Stadt- wird auch die Hausgeschichte in den Mittelpunkt gerückt. Entdecken Sie zum Beispiel zwei erhaltene Bohlenstuben aus dem 15. Jahrhundert oder den Pößnecker Pferdehimmel! Für Kinder ist der Besuch ebenso spannend wie für Erwachsene. Wechselnde Sonderausstellungen ergänzen das Angebot. Alle Räume des Museums sind barrierefrei zugänglich.

Entfernung vom Hotel:
Mit dem Bike: 29 km, 1,36 Stunden, GoogleMaps-Route
Mit dem Auto: 28 km, 30 Minuten, GoogleMaps-Route


ZECHSTEINRIFF ALTENBURG | PÖßNECK

Ein kurzer aber anspruchsvoller Weg mit wunderschönen Aussichten über Pößneck und die Orlasenke und seltenen Einblicken in die Geologie der europaweit einmaligen Zechsteinriffe. 250 Millionen Jahre existiert das Zechsteinriff Altenburg bereits, geformt von einem Zechsteinmeer, gehört es zu einem europaweit einmaligen Riffensemble, welches sich über 20 km von Könitz nach Neunhofen erstreckt.

Entfernung vom Hotel:
Mit dem Bike: 28,4 km, 1,38 Stunden, GoogleMaps-Route
Mit dem Auto: 29,3 km, 30 Minuten, GoogleMaps-Route


BURG RANIS | RANIS

Die Burg Ranis wurde auf dem Bergplateau eines nach drei Seiten mit schroffen Felswänden und Steilhängen ausgebildeten Zechsteinriffes errichtet. Nur der mäßig ansteigende Osthang ließ einen Fahrweg zu und bietet Zugang. Die einstige Wehrhaftigkeit der Burg ist heute noch weithin sichtbar.

Entfernung vom Hotel:
Mit dem Bike: 27 km, 1,19 Stunden, GoogleMaps-Route
Mit dem Auto: 28,8 km, 29 Minuten, GoogleMaps-Route​​​​​​


BLEILOCHTALSPERRE | SAALBURG

Die Bleilochtalsperre in Thüringen ist mit einer Länge von 28 km und einem Fassungsvolumen von 215 Mio. m³ Deutschlands größter Stausee. Eine 65 m hohe und 205 m lange Mauer staut die Saale auf (Oberbecken) und verbindet die umliegenden Bleiberge, Zeugen der Bergbauvergangenheit, die bei der Namensgebung Pate gestanden hat. Die Talsperre wurde zwischen 1926 und 1932 errichtet. Die Umgebung der Talsperre ist bei Wanderern sehr beliebt. Die Landschaft ist von weitläufigen Waldflächen geprägt und bietet sehr schöne Plätze in der Natur.

Entfernung vom Hotel:
Mit dem Bike: 62,3 km, 4,02 Stunden, GoogleMaps-Route
Mit dem Auto: 54,8 km, 54 Minuten, GoogleMaps-Route​​​​​​​


MUSEUM SCHLOSS BURGK | BURGK

Malerisch am Ufer der Oberen Saale gelegen, beherbergt die einstige Burg der Vögte und Herren von Gera und Plauen und spätere Reußische Residenz historische Wohn- und Schauräume nebst kostbarem Interieur und ist mit seinen Sammlungen, Ausstellungen, Konzerten und Festen ein kulturelles Zentrum Ostthüringens. Beeindruckende spätmittelalterliche Wehranlagen umschließen ein Gebäude, dessen Inneneinrichtung sich vielgestaltig gibt.

Entfernung vom Hotel:
Mit dem Bike: 49,2 km, 3,09 Stundne, GoogleMaps-Route
Mit dem Auto: 52,8 km, 55 Minuten, GoogleMaps-Route​​​​​​​


SOMMERRODELBAHN UND MÄRCHENWALD | SAALBURG

Genießen Sie bei der Abfahrt den herrlichen Ausblick auf den Saalestausee. Vorher erklimmen Sie mittels automatischem Lift auf dem Schlitten den Kulmberg zum Startpunkt. In schwungvollen Kurven gleiten Sie dann den Berg hinab. Der Märchenwald bietet seit Jahrzehnten ein einmaliges Urlaubserlebnis für junge Familien. Auf einem Gelände von über sechs Hektar Fläche erfreuen sich insbesondere unsere kleinen Gäste der detailgetreuen Darstellung der Märchenfiguren. Riesen, Hexen, Rotkäppchen, Schneewittchen, Froschkönig und viele andere Figuren erzählen ihre Geschichten. Es gibt kindgerechte Attraktionen wie z. B. eine Seilbahn, Rutschen, Wasserfahrzeuge oder einen Streichelzoo.

Entfernung vom Hotel:
Mit dem Bike: 67,1 km, 4,18 Stunden, GoogleMaps-Route
Mit dem Auto: 56 km, 56 Minuten, GoogleMaps-Route​​​​​​​


BESUCHERBERGWERK | KAMSDORF 

Die Gegend um Kamsdorf zählt zu den ältesten Bergbaugebieten Deutschlands. Im Bereich des Besucherbergwerkes ging der Bergbau über vier Jahrhunderte um. Auf derzeit insgesamt 2.600 m Rundweg unter Tage erlebt man die beeindruckenden Kalksteinweitungsbaue der letzten Bergbauepoche, die Rüstungsbaue des Dritten Reiches, einen Kupfergangabbau aus den Anfängen des Kamsdorfer Bergbaus und reichlich Einblick in die schwere körperliche Arbeit der Bergleute.

Entfernung vom Hotel:
Mit dem Bike: 19,6 km, 1,14 Stunden, GoogleMaps-Route
Mit dem Auto: 18,6 km, 19 Minuten, GoogleMaps-Route​​​​​​​


KUNSTRAUM KAMSDORF | KAMSDORF 

Der KUNSTRAUM Kamsdorf, ein Ort der Begegnung, des Austauschs und der Auseinandersetzung mit der Kunst, ist für die interessierte Öffentlichkeit zugänglich. Ausstellungen, Künstlergespräche, Vorträge, Lesungen und Konzerte geben Einblicke in die verschiedenen Bereiche der Kunst.

Entfernung vom Hotel:
Mit dem Bike: 18 km, 1,08 Stunden, GoogleMaps-Route
Mit dem Auto: 17,2 km, 19 Minuten, GoogleMaps-Route​​​​​​​


GARTEN DER LABYRINTHE | KAMSDORF

An einem Ort der Stille entstand durch bürgerschaftliches Engagement  der Garten der Labyrinthe und wurde zu einem Ort der Begegnung, der Bewegung, der Ruhe und Besinnung - zu einem lebendigen Garten. Das sind drei Labyrinthe, drei verschiedene Wege, drei verschiedene Erlebniswelten.

Entfernung vom Hotel:
Mit dem Bike: 18 km, 1,08 Stunden, GoogleMaps-Route
Mit dem Auto: 17,2 km, 19 Minuten, GoogleMaps-Route​​​​​​​



Noch mehr Thüringen entdecken

Noch viel mehr zu entdecken gibt es auf der Webseite www.thueringen-entdecken.de. Unter den nachstehende aufgeführten Links finden Sie Ausflugsziele nach Themen sortiert.


Kultur & Geschichte
⇒ Thüringer Städte
⇒ Burgen & Schlösser
⇒ Museen & Kunst
⇒ Musikland Thüringen
⇒ Martin Luther und die Reformation 
⇒ Bauhaus & Moderne
⇒ UNESCO-Welterbestätten
⇒ Parks & Gärten
⇒ Goethe & Schiller
⇒ Jüdische Kultur und Geschichte in Thüringen 


Natur & Aktiv
⇒ Wandern
⇒ Nationalpark & Co.
⇒ Radfahren
⇒ Wasserspaß und Meer
⇒ Motorradtouren
⇒ AbenteuerLand
⇒ Golfplätze
⇒ Winter
⇒ Mit der Bergbahn ins Kräuterland 


Gesundheit & Wellness
⇒ Waldwellness Thüringen
⇒ Wellness-Hotels
⇒ Natürlich Gesund bleiben
⇒ Im Wald baden 


Kinder & Familie
⇒ Freizeitspaß
⇒ ThüringenCard für Kids
⇒ Kleine Entdecker

 

 
 
E-Mail
Anruf
Infos